Rapsöl

Rapsöl noch gesünder als Olivenöl

(mp) – Rapsöl wirkt ebenso schützend auf das Herz-Kreislaufsystem wie Olivenöl, ohne einen intensiven Eigengeschmack aufzuweisen. Daher bietet sich Rapsöl besonders für jene Menschen an, die Olivenöl aufgrund des Geschmacks nicht mögen. Zudem verfügt Rapsöl über einen Anteil von rund 60 Prozent einfach gesättigte Ölsäuren, was zu einer sehr günstigen Beeinflussung der Blutcholesterinwerte führt. „Die Ölsäure verbessert die BAllande der Blutfette, erhöht das HDL-Cholesterin und senkt das LDL-Cholesterin“, erklärt Professor Dr. Thomas Budde, Leiter der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie des Alfried Krupp Krankenhauses in Essen. Zudem ist Rapsöl im Gegensatz zum Olivenöl reich an Omega-3-Fettsäuren, die herz- und gefäßschützend wirken. Deswegen und wegen seiner Reichhaltigkeit an Vitamin E bietet es sich als Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung an. Darüber hinaus ist es lange haltbar und bleibt sogar beim braten geruchlos.

Rechts Diesen Artikel per E-Mail versenden